Ergotherapie in der Neurologie

 

In der Neurologie werden vor allem Störungen und Krankheiten des zentralen Nervensystems behandelt.

Auch hier ist es wichtig den Status des Patienten durch umfassende Diagnostik zu erfassen, Ziele für die Therapie zu besprechen und die Behandlung darauf aufzubauen.

 

Ergotherapie wird oft verordnet bei Patienten mit: 

 

- z.n Schlaganfall ( Apoplex)

- z.n Schädelhirntrauma ( SHT) 

- Morbus Parkinson

- Multiple Sklerose 

- Demenz

- Querschnittlähmungen 

- ALS 

- uvm.

 

Durch die Therapie soll der Patient die größtmögliche Selbstständigkeit zurückerlangen, Kompensationen erlernen und sich im Alltag (wieder) zurechtfinden.